Autor: admin

17.09.2023 – Emily & The Simons (UK/BE)

Die Musik des anglo-belgischen Balfolk Trios ist inspiriert von den Begegnungen des Lebens und der Energie des Tanzbodens. Ihr Stil ist ausdrucksstark und improvisatorisch, voller Leidenschaft, Zartheit und Verspieltheit. Mit einem weitreichenden Repertoire von exquisiten, sinnlichen Mazurkas bis hin zu fröhlichen, treibenden Bourrées entführt ihre Musik die Vorstellungskraft, bewegt die Füße und beflügelt den Geist.


Musiker*innen:

Emily Bowden – Violine
Simon Dumpleton – chromatisches Akkordeon
Simon Laffineur – Gitarre


Beginn:
19 Uhr

Ort:
Tanzschule Baileo | Dittrichring 17, 04109 Leipzig

Internet:
Facebook
Webseite
Bandcamp


Diese Veranstaltung wird von der formidablen Stadt Leipzig gefördert.
Vielen Dank dafür!

14.09.2023 – Hartwin Dhoore (BE)

Geboren in Sint-Lievens-Houtem im flämischen Teil Belgiens wächst Hartwin in einer Familie auf, in der das Musizieren gefördert wird und die Volksmusik nie weit entfernt ist. Im Alter von 8 Jahren tritt er in die Musikschule ein und nimmt Theorieunterricht zusammen mit chromatischem Akkordeonunterricht.

Im Jahr 2005 verlässt er die Musikschule und tauscht sein chromatisches gegen ein diatonisches Akkordeon ein, woraufhin er lernt, nach Gehör von CDs und in Sessions zu spielen. Fünf Jahre später ist er als professioneller Musiker auf der internationalen Folkbühne unterwegs.

Inspiriert von der traditionellen europäischen Musik, hat Hartwin seinen eigenen Stil entwickelt. Mit verschiedenen Bands und Projekten tritt er in ganz Europa, Kanada und den USA auf und hat mit seinen Eigenkompositionen ein breites Publikum gefunden.

Hartwin hat auch ein Notenbuch mit dem Titel „Out of the box“ herausgegeben, das hundert seiner Originalkompositionen enthält, von denen viele auf Saaremaa entstanden sind und von der Umgebung der Insel inspiriert wurden.

Sein erstes Soloalbum „Waterman“ enthält zehn Sätze feiner Melodien, die er auf eine zarte, aber berührende Weise spielt. Der Titel des Albums bezieht sich auf Hartwins Sternzeichen Wassermann, das auf Niederländisch „Waterman“ heißt.

Die ehrlichen und beruhigenden Melodien auf diesem Album spiegeln die Symbiose von Hartwin und seinem Akkordeon wider; ein Ergebnis des jahrelangen Musizierens und Schaffens. Ein „weniger ist mehr“-Album, das es wert ist, entdeckt zu werden.


Musiker:
Hartwin Dhoore – Akkordeon


Beginn:
19 Uhr

Ort:
KulTurnhalle

Internet:
Musikerwebseite


Diese Veranstaltung wird von der bezaubernden Stadt Leipzig gefördert.
Vielen Dank dafür!

10.07.2023 – Duo Tanghe Coudroy (FR)

Eine Gitarre und ein Akkordeon.

Zwei Nachtvögel, die euch zum Tanzen bringen!

Ein Bal Folk voller Energie, Finesse und Nähe zu den Tänzern. Ein geselliger und herzlicher Moment mit der Frische der Spontanität und dem Genuss wohlklingender komponierter Musik.

Als sich die beiden 2003 bei einem Festival in Belgien zum ersten Mal begegnen, dauerte die Session die ganze Nacht.
Seitdem hört man sie regelmäßig spielen auf Konzerten, Bal Folk’s und anderen Festivals rund um traditionelle Musik und Tänze.
Ihr Repertoire findet zunächst eine besondere Resonanz im bretonischen Repertoire, dem sie beide verbunden sind. Nach Martins Aufenthalt in Schweden entwickelt sich der Ansatz des Duos zu einem Bal Folk, der tief von der nordischen Kultur beeinflusst ist und uns in eine unvergleichliche Welt eintauchen lässt.


Musiker:
Aurélien Tanghe – Gitarre
Martin Coudroy – Akkordeon, Gesang


Beginn:
19 Uhr

Ort:
KulTurnhalle

Internet:
Bandwebseite


Diese Veranstaltung wird von der unvergleichlichen Stadt Leipzig gefördert.
Vielen Dank dafür!

13.05.2023 – Duo FA (DE)

Am Samstag den 13. Mai steppt der Frosch in Markranstädt!

Duo FA spielt Musik zum Tanzen und Zuhören auf dem 10. Promenadenfest beim Strandbad am Westufer des Kulkwitzer Sees.
Euch erwarten zahlreiche Mitmachtänze, angeleitet vom Tanzhaus*Folk e. V.

Aber wer ist denn das Duo FA fragt ihr euch?

Anna Gaide und Josefine Schlät sind an sich keine Newcomerinnen, denn beide rocken schon seit einigen Jahren Sessions und Bühnen der Balfolk-Szene. Aber neu ist, dass sie gemeinsam spielen und damit ihre große Liebe zur Balfolkmusik gemeinsam erlebbar machen. FA ist nicht nur ein Ton, sondern bei Fine und Anna ein Gefühl und eine ausgewogene Mischung aus feinen Melodien.

Der Eintritt?
Ist kostenlos!


Musiker*innen:
Anna Gaide – Akkordeon
Josefine Schlät – Violine


Beginn:
15 Uhr

Ort:
Strandbad am Westufer des Kulkwitzer Sees
https://www.google.de/maps/@51.3097706,12.2427044,285m/data=!3m1!1e3


Der Veranstalter des Promenadenfestes ist die Stadtverwaltung Markranstädt.
Mit freundlicher Unterstützung des Tanzhaus*Folk e. V. und den beiden begeisterten Balfolktänzern
Heike & André
♥♥♥

13.04.2023 – Rémi Geffroy (FR)

UPDATE!! Rémi hat wegen eines familiären Trauerfalls die Tour abgesagt. Bei uns spielen dafür das englische Duo Moore and Moss. Weiterhin auverkauft. Bitte kommt nur mit Ticket.

AUSVERKAUFT!! Warteliste auf 5 Buchungen begrenzt. Ich melde mich, wenn ihr Glück habt, kommt bitte nicht ohne Bestätigung von Ralf oder mir. LG Lena

Der Akkordeonist und Komponist Rémi Geffroy ist ein neugieriger Musiker mit vielen Facetten. Er ist reich an verschiedenen Einflüssen und kreiert seinen eigenen Stil, in dem traditionelle Musik, Klassik und Jazz aufeinandertreffen.

Er wurde 1987 in Toulouse geboren und verbrachte seine gesamte Kindheit im Milieu der traditionellen Musik. Sein Großvater spielte Mundharmonika, und seine Großmutter leitete eine Folkloregruppe im Aveyron. So lernte er volkstümliche Melodien kennen, bevor er im Alter von 10 Jahren am Konservatorium von Cahors mit dem diatonischen Akkordeon begann. Einige Jahre später wechselte er zur Bassgitarre und trat verschiedenen Jazz-, Varieté- und Pop-Rock-Coverbands bei.

Nach einem Abschluss in Musikwissenschaft begann er mit dem Komponieren auf dem Akkordeon und veröffentlichte sein erstes Album Entre-deux (2012). Er setzte seine Suche nach einer Vermischung der Genres schrittweise fort und veröffentlichte die EP Parenthèse (2014), in der er die meisten Instrumente spielte. Zwei Jahre später komponierte er sein zweites Album Du jour au lendemain und trat der Celtic-Rock-Band The Booze Brothers bei. Das Team veröffentlichte das Album The Lemming Experience (2019), im selben Jahr wie das Album mit seinem Trio Dose de bal. Es folgt ein Jahr der Abgeschiedenheit, das gleichbedeutend mit kreativem Schaffen ist. Odysseus, das neue Album mit gemischten Farben, entsteht 2021 nach über einem Jahr Arbeit mit sechs anderen Musikern mit unterschiedlichem Hintergrund.

Von Bällen über Konzerte bis hin zur Leitung mehrerer Workshops und Kurse – sein besonderer Stil und seine Originalkompositionen führen ihn seit einigen Jahren durch ganz Frankreich und Europa.


Musiker:
Rémi Geffroy – Akkordeon


Beginn:
19 Uhr

Ort:
KulTurnhalle

Internet:
Musikerwebseite


Diese Veranstaltung wird von der fantastischen Stadt Leipzig gefördert.
Vielen Dank dafür!

13.03.2023 – LyraDanz (IT)

Das Projekt LyraDanz entstand aus dem Zusammentreffen der drei Musiker Adriano Sangineto, Caterina Sangineto und Jacopo Ventura, die ihre Leidenschaft für die europäische Folkmusik teilen und Mitglieder von Bands sind, die bereits in der Folk- und keltischen Musikszene in Italien und im Ausland etabliert sind.

LyraDanz präsentiert ein Repertoire von Eigenkompositionen mit Einflüssen aus italienischer und europäischer Folklore, von ethnischer bis zu klassischer Musik, die sich durch eine ungewöhnliche Kombination von Klangfarben auszeichnen: eine rhythmische und verspielte Harfe mit mediterraner Seele; ein Streichpsalter, der sich von der einschränkenden Konnotation eines „antiken“ Instruments löst und sein ganzes technisches und klangliches Potenzial auslotet; eine Gitarre, die von Manouche bis Rumba, von Flamenco bis Jazz zum treibenden Instrument der Ansteckung wird; drei Stimmen, die sich in raffinierten polyphonen Strukturen in frischen und eleganten Arrangements verweben.

Die Band tritt seit 2014 auf mehreren internationalen Folk-, Keltik- und Balfolk-Musikfestivals und bei renommierten Veranstaltungen und Orten in Italien und im Ausland (Frankreich, Belgien, Irland, Holland, Deutschland, Schweiz, Polen, Portugal, Spanien, Tschechische Republik) auf und hat sich im Laufe der Jahre Anerkennung und viele neue Beifallsbekundungen als repräsentative Band erspielt, die italienische Folk-Traditionen durch ihre eigenen Kompositionen in einem sehr originellen Stil neu interpretiert.


Musiker*innen
Adriano Sangineto – keltische Harfe, Gesang
Caterina Sangineto – Gesang, Streichpsalter, Flöte, Bodhran
Jacopo Ventura – Gitarre, Bouzouki, Charango, Gesang


Beginn:
19 Uhr

Ort:
KulTurnhalle

Internet:
Bandwebseite
Facebook


Diese Veranstaltung wird von der traumhaften Stadt Leipzig gefördert.
Vielen Dank dafür!

11.02.2023 – Initium (FR)

Zwischen tief poetischen Melodien, die von den Orten gesäumt sind, die Bruno Le Tron zu seinen Kompositionen inspiriert haben (die Insel Bréhat, der Berg Obiou, die Cevennen…), und Melodien wie zügellose Jigs oder wilde Tarantella, hebt sich der beißende, aber edle Klang des Akkordeons ab und entfaltet sich.

Die abwechselnd tiefen und kristallklaren Klänge der zwölfsaitigen Gitarre und der ungestüme Swing des Saxophons, der sich mit den traumhaften Höhenflügen der Klarinetten abwechselt, bereichern die diapressiven Echos des Akkordeons.

Die Musik von Initium, die sich aus verschiedenen traditionellen europäischen Musikrichtungen speist, entfaltet sich wie ein Kaleidoskop, das seine energiegeladenen oder satinierten, strahlenden oder intimen Noten entfaltet.


Musiker:
Bruno Le Tron – Akkordeon
Franck Fagon – Klarinette, Bassklarinette, Sopransaxophon
Alan Vallée – 12-saitige Gitarre


Beginn:
19 Uhr

Ort:
KulTurnhalle

Internet:
Bandwebseite


Diese Veranstaltung wird von der liebreizenden Stadt Leipzig gefördert.
Vielen Dank dafür!

29.01.2023 – Maracu (DE)

Dies ist keine Veranstaltung des Tanzhaus*Folk Vereines, aber trotzdem bewerben wir sie hier gerne mit einer Grußbotschaft der Band:

Hallo – herzliche Einladung zum Balfolk-Tanz mit Maracu in Leipzig!

Am Sonntag den 29. Januar in LEIPZIG um 20 Uhr im Ost-Passagen Theater!
Konradstr. 27, 04315 Leipzig.
Karten: Voll 9 Euro, Ermäßigt 6 Euro, Förderpreis 12 Euro.

https://ost-passage-theater.de
https://maracu.band/

Der Countdown läuft!
Kurz vor unserer geplanten CD-Aufnahme grooven wir euch und uns ein und nehmen den Schwung mit in die Woche und ins Studio.
Genießt den Abend mit uns im einmaligen Ambiente des ehemaligen Gründerzeitkinos mitten im Herzen Leipzigs! Daher empfehlen wir einen gepflegten Mittagsschlaf und dann einen tanzigen Sonntagabend – es geht auch nicht „bis in die Puppen“, versprochen, und trotzdem wird ausgiebig Gelegenheit zum Tanzen oder Hören sein 😉

Unterstützt uns auch bei unserem Crowdfunding! https://www.startnext.com/maracu-ins-studio

Wer ist Maracu?
Inspiriert von den feinsten Tänzen, die wir vielerorts aufgabeln konnten, haben wir Grooves und Melodien zusammengeschnürt. Die lassen wir mal harmonisch davon fliegen und mal fangen wir sie sanft wieder ein. Wir lassen Klangkonfetti regnen und gehen mit euch in fetten Sounds baden! Und wenn sich die Tanzbeine dabei richtig ausgetobt haben, dürfen sie zu Ohren werden und den Geschichten lauschen, die von einer nächtlichen Begegnung mit Jazz und Klezmer erzählen…

Maracu setzt sich aus fünf Leipziger Gesichtern der Tanzszene zusammen. Freut euch auf feinen dynamischen Bal Folk, tanzbar und beswingt. Mit ungebremster Leidenschaft präsentieren wir viele Eigenkompositionen und sehr lebendig arrangierte Trad-Stücke.


Musiker*innen:
Matthias Glatthorn – Gitarre, Charango
Michael Kock – Schlagzeug, Percussion
Niklas Jakob – Kontrabass
Josefine Schlät – Violine
Luzia Walsch – Klarinette
Leo Zwiebel – Kontrabass


Beginn:
20:00

Ort:
Ost-Passage Theater

Internet:
Veranstaltungsseite
Webseite der Band

Beitrag oben halten

Programmvorschau

Hier findet ihr den schnellen Überblick über unsere Veranstaltungen,
also viel Spaß beim Informieren und bis zum nächsten Ball.
Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit euch.

Termine

Sonntag
18. August
19 Uhr
Feather and Fox
in der Kulturnhalle
Samstag
7. September
19 Uhr
Edentia
in der Tanzschule Baileo, Dittrichring 17
Samstag
19. Oktober
19 Uhr
Triple-X
SwingConnection-Leipzig e. V., Dufourstr. 8
Samstag
2. November
19 Uhr
Shillelagh
in der Kulturnhalle
Samstag
7. Dezember
19 Uhr
Cardboard Cabin
Noels Ballroom, Kurt-Eisner-Straße 43
27. Dezember
bis
1. Januar
Silvester*Folk Festival 2024
Trio Loubelya, Dekolaz, Initium, Duo Nello, Vandenabeele Knapen, l’Air Inconnu, Tribal Jaze, Duo Tanghe Coudroy, Marion & Steve, Marie Paulette, Clume und Femti Fem.
>>> www.silvesterfolk.de <<<

Eintrittspreise

Es gibt bei uns keine festen Preiskategorien mehr. Jede einfache Tanzveranstaltung hat einen vorgeschlagenen Richtpreis von 20 Euro, aber auch einen Mindestbeitrag von 6 Euro. Je mehr euch die Veranstaltung wert ist, desto mehr Bälle oder Workshops können wir veranstalten. Die Solidarität mit den Geringverdienern funktioniert jedoch nur so lange, wie die, die es sich leisten können, mindestens unseren Richtpreis bezahlen. Mit eurer Hilfe werden unsere Bälle und Workshops für alle bezahlbar und eine wertvolle Bereicherung für jeden einzelnen Gast.
Für das große Tanzhausfest im Mai und das Silvester*Folk Festival findet ihr die Preise auf den jeweiligen separaten Webseiten.

Mehr

Wem unser Programm nicht reicht, dem empfehlen wir die Terminseite für Leipzig, und darüber hinaus:

Webseite von Ralf Spiegler

06.12.2022 – Lunesk (DE)

Lunesk ist eine taufrische Balfolk-Band, die aus der Leipziger Tanzszene hervorgekeimt ist und über die Coronazeit einige farbenfrohe Blüten hervorgebracht hat. Ihre kunterbunt arrangierten Eigenkompositionen erzählen von rauschenden Festen, glücklichen Gespenstern, wilden Seeungeheuern und leuchtenden Sonnenuntergängen. Für Hörgenuss und groovige Tanzbarkeit ist dabei gleichermaßen gesorgt.
Die musikalischen Einflüsse des Quintetts reichen vom französischen, belgischen und englischen Folk/Néotrad über Skiffle und Blues bis zu Rock und Salsa.

Musiker*innen:
Tobias Biernoth – Cello
Anna Gaide – Diatonisches Akkordeon, Klarinette
Johanna Huhn – Geige
Mara Senger – Diatonisches Akkordeon
Benedikt Willberg – Perkussion

Beginn:
19:00
Ort:
KulTurnhalle
Internet:
Facebook

Copyright © 2024 Tanzhaus*Folk e. V.

Theme von Anders Norén↑ ↑